„Älterwerden in der Grafschaft mitgestalten“

KONTAKT

Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. Geschäftsstelle Ahrweiler Bahnhofstr. 5 | 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler Projektleitung: Ann-Cathrin Zinken Telefon: 02641 – 75 98 60 Handy: 0171 – 629 26 34 zinken-a@caritas-ahrweiler.de Quartiersmanagerin: Mary Witsch Telefon: 02641 – 75 98 60 Handy: 0151 – 103 54 005 witsch-m@caritas-ahrweiler.de Sprechstunden: Sprechstunden fallen wg. Corona leider aus jeden Mittwoch 9 – 11 Uhr | und nach Vereinbarung im Seniorenbüro im Innovationspark Ringen Joseph-von-Fraunhofer-Straße 1 Telefon: 02641 – 800 755 Homepage: www.aelterwerden-grafschaft.net Das Projekt in Trägerschaft des Caritasverbands Rhein-Mosel-Ahr e.V. in Ahrweiler wurde in der Zeit von 2015 — 2020 durch die Deutsche Fernsehlotterie gefördert, stets auch in konstruktiver Abstimmung und Unterstützung der Gemeinde Grafschaft. Seit Mai 2020 obliegt die Förderung ausschließlich der Gemeinde Grafschaft.
Wegen Corona ruhen unsere Angebote. Nur das E-Mail Angebot der Digitalen Grafschafter und die Nachbarschaftshilfe laufen weiter.
Videos zu und aus unserem Projekt finden Sie auf unserem YouTube-Kanal Sie finden unser Projekt auch auf Facebook Nachbarschaftshilfe Wenn helfende Hände aus der Familie und dem Freundes- kreis fehlen … mehr nebenan.de
„Älterwerden in der Grafschaft mitgestalten“

KONTAKT

Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. Geschäftsstelle Ahrweiler Bahnhofstr. 5 | 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler Projektleitung: Ann-Cathrin Zinken Telefon: 02641 – 75 98 60 Handy: 0171 – 629 26 34 zinken-a@caritas-ahrweiler.de Quartiersmanagerin: Mary Witsch Telefon: 02641 – 75 98 60 Handy: 0151 – 103 54 005 witsch-m@caritas-ahrweiler.de Sprechstunden: Sprechstunden fallen wg. Corona leider aus jeden Mittwoch 9 – 11 Uhr | und nach Vereinbarung im Seniorenbüro im Innovationspark Ringen Joseph-von-Fraunhofer-Straße 1 Telefon: 02641 – 800 755 Homepage: www.aelterwerden-grafschaft.net Das Projekt in Trägerschaft des Caritasverbands Rhein- Mosel-Ahr e.V. in Ahrweiler wurde in der Zeit von 2015 — 2020 durch die Deutsche Fernsehlotterie gefördert, stets auch in konstruktiver Abstimmung und Unterstützung der Gemeinde Grafschaft. Seit Mai 2020 obliegt die Förderung ausschließlich der Gemeinde Grafschaft.
Wegen Corona ruhen die Angebote. Nur E-Mail Angebot der Digitalen Grafschafter u. Nachbarschaftshilfe laufen weiter.